Fossilienmuseum
Beschreibung

Ammoniten, Seeigel, Muscheln und viele weitere Zeugen der Urgeschichte gibt es im Museum Laufental zu bestaunen. Das Museum im alten Schulhaus an der Laufner Stadtmauer präsentiert mit über 2000 Versteinerungen, die alle 150 bis 200 Millionen Jahre auf dem Buckel haben, die grösste regionale Fossiliensammlung der Schweiz. Der Laufentaler Hobby-Paläontologe Peter Borer hat die Überreste des ehemaligen Jurameers während vier Jahrzehnten in einem Umkreis von etwa 20 Kilometern rund um Laufen gesammelt. Nebst viel Wissenswertem über die zu Stein gewordenem Urtiere kommt auch der Spass in der Ausstellung nicht zu kurz: Ein Fossilienspiel entführt Gross und Klein in die Zeit, als unsere Region noch unter der Meeresoberfläche verborgen lag. Die Ausstellung im eigenen Anbau lässt sich auch von ausserhalb des Museums bestaunen – mittels Bewegungsmelder wird sie für Passanten beleuchtet. 

Impressionen
Interview
Peter Borer
Fossiliensammler und Vorstandsmitglied des Museumsvereins
Was bekommen die Leute bei der Fossiliensammlung zu sehen?

Seeigel, Korallen, Ammoniten, Muscheln... das ganze Spektrum. Die Fossiliensammlung in Laufen ist die grösste ausgestellte regionale Sammlung aus ausschliesslich Jurafossilien. Zwar gibt es Museen, beispielsweise in Basel oder Bern, die über eine grössere Sammlung verfügen, aber dort lagert ein Grossteil der Versteinerungen im Keller. Bei uns kann man alles sehen.

Seit wann gibt es die Fossiliensammlung im Museum Laufental?

Sie besteht eigentlich bereits seit 35 Jahren, aber seit März 2012 ist sie neu ausgestellt in einem verglasten Anbau. Nun kann man sie auch ausserhalb der Öffnungszeiten des Museums besichtigen.

Für wen ist die Fossiliensammlung geeignet?

Sie ist sowohl für Kinder als auch für Erwachsene sehenswert. Oft kommen Schulen vorbei, um sich die Fossilien anzusehen, bevor sie selber Steine suchen gehen. Wer eine Versteinerung findet, kann sie mir auch zeigen, und ich helfe, sie zu bestimmen.

Was ist Ihr persönliches Highlight der Sammlung?

Es gibt für mich kein Lieblingsstück – ich habe einen Hang für schöne Fossilien im Allgemeinen. Mein Ziel war es zu zeigen, was man bei uns alles finden kann.

Wieso ausgerechnet Fossilien?

Fossilien zu sammeln ist mein Hobby. Und unsere Gegend ist sehr geeignet dafür. Aufgrund des Faltenjuras ist es hier möglich, sich durch die ganze erdgeschichtliche Periode des Jura zu suchen. Das ist das Spezielle.

Infos
Führungen

Auf Anfrage macht Fossiliensammler Peter Borer auch Führungen für Gruppen bis zu 20 Personen. Telefon 079 370 92 31.

Adresse und Öffnungszeiten

Das Museum Laufental befindet sich am Heyle-Platz in Laufen. Es ist am ersten und dritten Sonntag im Monat jeweils von 14 bis 16.30 Uhr geöffnet. Weitere Öffnungszeiten auf Anfrage. Eintritt ist frei.

Anfahrt mit öffentlichem Verkehr

mittels Spaziergang quer durch die Altstadt bequem vom Bahnhof Laufen aus zu erreichen

Mit dem Auto

Das Museum hat keine eigenen Parkplätze. Der nächste Parkplatz befindet sich an der Ecke Baselstrasse/Naustrasse

Besonderes

Das Museum Laufental bietet neben der Fossiliensammlung auch Ausstellungen über archäologische Funde aus der Steinzeit, römische Siedlungen, bürgerliches Leben und altes Handwerk sowie die Bilder des Laufentaler Malers August Cueni.

Weitere Informationen

www.museumlaufental.ch